Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

In Ordnung
Teilen

barchetta CoupéAuf dem Turiner Autosalon hat Maggiora1996 eine Coupé-Version der barchetta vorgestellt. In Produktion ging der Entwurf aber nie. Der Designer selbst, Andreas Zapantinas hatte die Idee, der barchetta ein Coupe zur Seite zu stellen. Bei Maggiora wurde ein Prototyp fahrfertig entwickelt. Leider hatte der damalige Fiat-Präsident Canarella das Projekt gestoppt, weil er das Coupe Fiat schon im Programm hatte und keine hauseigene Konkurrenz wollte, auch nicht als Kleinserie.

Den Coupe-Umbau hatte der Produktionschef von Maggiora, Alessandro Sopetti, durchgeführt.

Ein englischer Autosammler wollte den Prototyp damals unbedingt kaufen, doch Maggiora behielt den Wagen selbst. Im italienischen barchetta-Forum wurde mal geschrieben, dass Gianna Maggiora (die Tochter des Firmenchefs ist selbst Autodesignerin) den Wagen ab und zu im Alltag fuhr. Ob es stimmt? Keine Ahnung. Gianna wechselte nach der Maggiora-Pleite zu Stola nach Turin.

Teilen