Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

In Ordnung
Teilen

Der Klopfsensor sitzt an der linken Seite des Motors am Kurbelgehäuse in einer Position, die symmetrisch zu den Positionen von Zylinder 1-2 und 3-4 ist. (L = Lichtmaschine) Dadurch ist es möglich, ein eventuelles Klopfen für alle 4 Zylinder gleichmäßig zu erfassen.

Der Sensor ist piezoelektrisch, durch das Klopfen entstehen im Kurbelgehäuse Vibrationen einer bestimmten Frequenz, die vom Sensor in ein Spannungssignal proportional zur Klopfstärke umgewandelt und an die Steuerung weitergegeben werden.

Zeichnung Klopfsensor

Teilen