Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

In Ordnung
Teilen

Fiat-Pressemeldung:

Auf der IAA 2003 in Frankfurt stellt sie sich erstmals dem Publikum: die barchetta Alviero Martini. Die Sondermodell-Studie verbindet die Eleganz und Sportlichkeit des italienischen Spiders mit dem für unsere südlichen Nachbarn typischen Zeitgeist, der in der Synthese von Mode, Sport und Automobilen traditionell seinen Ausdruck findet. Ein Zeitgeist, den der bekannte italienische Designer Alviero Martini mit der exklusiven Lederserie "Geo" auf den Fiat barchetta überträgt. Die speziell für Reisegepäck entworfene Lederserie fällt durch ihr Weltkarten-Design ins Auge und entfaltet als Bezug der Sitze und Türverkleidungen ihre ganze Anziehungskraft. Mit ihr ausstaffiert sind auch die beiden wie ein überdimensionales Sitzkissen geformten Koffer, die ebenso wie die Gepäckbrücke eigens für das Sondermodell entworfen wurden. Farblich angepasst ist auch die Stulpe des sportlich kurzen Schalthebels. Der vor allem auf modebewusste Frauen abzielende Fiat barchetta Alviero Martini bezeugt durch eine Signatur des italienischen Designers auf dem Windschott und eine Plakette über dem Rückspiegel zusätzlich seine Exklusivität. Überzeugt hat der italienische Spider seit 1995 schon viele Freunde des Offenfahrens: mit seiner rassigen Optik, seiner modernen Technik und seiner unnachahmlichen Faszination, die bei der Sondermodell-Studie eine optische Aufwertung erfährt.

Bilder von Fiat:

barchetta Alviero Martini barchetta Alviero Martini

barchetta Alviero Martini barchetta Alviero Martini

Bilder von Sebastian:

barchetta Alviero Martini barchetta Alviero Martini

barchetta Alviero Martini

Die barchetta wurde auch auf der Bologna Motor Show 2003 ausgestellt.

Man munkelte, daß bei positiver Resonanz eine Serie von 100 Stück gebaut werden könnte. War wohl nichts.

Mittlerweile den Prototypen ein italienischer Sammler erworben.

Es gibt noch mindestens eine barchetta mit dieser Innenausstattung, sie wurde nach Produktionsende auf dem Mitarbeiterparkplatz von Maggiora gesehen. Leider herrschte dort striktes Fotografierverbot...

Der italienische Prospekt von 2004 (Dank an Alessandro Sannia für die Scans!):

Teilen